Freitag, 18. Januar 2013

Fest der Liebe? Das ich nicht lache

Sooo wie bereits angekündigt, habe ich ja einiges nachzuholen.

Diese Spatzi-Sache (nennt sich wohl auch Beziehung) spitzt sich allmählich zu. Seine ach so katholische Mama die ja Weihnachten als das ultimative Fest der Liebe bezeichnet denkt da am liebsten auch nur an sich.

Es ist immer an Feier- bzw. Festtagen das er und ich uns herrlich in die Wolle bekommen. An seinem Geburtstag hab ich nur geackert wie eine Irre, meinen Geburtstag hat er komplett verschlafen, während ich mal wieder in der Küche gerödelt habe und jetzt an Weihnachten konnten wir uns nicht mal sehen.

Ja wie in meinem Schwiegertiger Blog ja schon beschrieben komme ich mit seiner Mutter nicht wirklich klar. Aber das die jetzt an Weihnachten zwei mal in die Kirche muss, damit wir uns nicht sehen das finde ich ja dann schon hart.

Spatzi fragt noch seine Eltern was die so vorhaben, da wars noch "nichts" kaum ausgesprochen, dass er dann zu mir kommt sind die urplötzlich in die Kirche. Dachte ich bekomme einen Anfall. Aber so sind manche Leute einfach. Ich versuche micht schon nicht mehr aufzuregen.

Wir hatten jedenfalls ein super Weihnachten, haben uns bis Nachts um halb drei betrunken und geratscht. Also selten so viel gelacht.
Am ersten Weihnachtsfeiertag, als Spatzi dann bei mir war, muss ich sagen war die Stimmung schon nicht mehr so locker. Keine Ahnung, lags an ihm, an meinen Stiefgeschwistern auf jeden Fall wars nicht mehr so lustig.

Aber zu der Spatzi-Sache hab ich ja dann sowieso auch wieder so viel zu erzählen.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen